Tatortsanierung

Vor allem wenn der Tod eines Menschen erst nach längerer Zeit von den Angehörigen oder Nachbarn bemerkt wird, treten aufgrund der langen Liegezeit bereits Zersetzungsvorgänge auf.

Diese äußern sich durch austreten der Körperflüssigkeiten aus dem Leichnam und verursachen unangenehme Fäulnisgerüche die sich in der gesamten Wohnung ausbreiten.

In den meisten Fällen sind bereits Leichensekrete in den Untergrund des Bodens und Möbel eingezogen.

Es ist unerlässlich in diesem Fall zu prüfen in wie weit Bodenbeläge, Estrich und Wände in Mitleidenschaft gezogen wurden. Im schlimmsten Fall ist es nötig die Räumlichkeiten wieder in den Uhrzustand zurückzuversetzen.


Keine Sorge! Wir kümmern uns um alles.